Praxis für Psychotherapie Verhaltenstherapie für Kinder und Jugendliche
Praxis für Psychotherapie Verhaltenstherapie für Kinder und Jugendliche

Ablauf und Kosten

Neurofeedback kann für Kinder mit ADHS und ADS eine alternative oder ergänzende Behandlungsmethode sein.

Das EEG-Neurofeedback ist eine computergestützte Methode, mit der hirnelektrische Potentiale trainiert und so gezielt die Aufmerksamkeitssteuerung verbessert werden kann.

Das Training soll Betroffenen  helfen, ihre Hirnaktivität zu lenken und ihre Aufmerksamkeit zu verbessern. In der Praxis arbeiten wir mit dem SCP-Training von TheraPrax. 

Während des Trainings werden die Hirnströme  gemessen und am Bildschirm visualisiert (=Feedback). Durch Aktivierung/Konzentration lernen die Betroffenen ein Symbol nach oben zu steuern, durch Deaktivierung nach unten. Ziel ist die bessere Differenzierung zwischen Aktivierung und Deaktivierung. Durch die Rückmeldung der Hirnaktivitäten und mittels operanter Methoden werden sie darauf trainiert, genau die Frequenzen zu erzeugen, die gefragt sind. Mit der Zeit kann gelernt werden, dieses Verhalten auch in anderen Situationen abzurufen (Transfer).

Die Therapie dauert in der Regel 20 bis 30 Sitzungen. Anfänglich sind pro Woche 2 Sitzungen sinnvoll.

Neurofeedback ist eine Form der Psychotherapie mit instrumenteller Hilfe und und kann im Rahmen einer bei der Krankenkasse beantragten Verhaltenstherapie als Teilelement der Behandlung abgerechnet werden. Hierbei ist das NF eingebettet in den  Gesamtbehandlungszusammenhang und ein Bestandteil der multimodalen Therapie. Ein reines NF-Training ist keine Kassenleistung und muss bei gesetzlich Versicherten als Selbstzahlerleistung (IGEL) abgerechnet werden.

Die privaten Krankenversicherungen übernehmen in der Regel die Kosten. Da die privaten Versicherungstarife sehr unterschiedlich sind, ist es sinnvoll vor Beginn einer Neurofeedback-Behandlung  mit Ihrer Versicherung Kontakt aufzunehmen.